u08.de Ferienprogramm 2004

Am Samstag, den 21. August 2004 nahm der DARC Ortsverband Landshut erstmals am Ferienprogramm der Stadt Landshut teil. Die Idee hatte ein Mitglied der Ortsverbandes, Manfred Seichter, während der Jahreshauptversammlung am 3. März 2003 eingebracht. Er hat sich auch bereit erklärt die Organisation zu übernehmen.

So haben dann pünktlich zum Termin zwei Mädels und drei Buben zum "Abenteuer- und Techniktag" der Landshuter Funkamateure eingefunden. Die Mitglieder des OV-Landshut waren angenehm überrascht mit was für einen Eifer die jungen Leute, zwischen 13 und 16 Jahren ans Werk gingen.

Nach einer kurzen Begrüßung durch den Ferienprogramm Leiter Manfred Seichter, DG7ST und einer Erklärung in groben Zügen was Amateurfunk ist, legte die Gruppe los mit Funken. Hier kam Bernhard Hoidn, DL2RBB zum Einsatz. Er erklärte den Kindern im groben die Zusammenhänge, wieso man mit der Kurzwelle um die ganze Welt funken kann, mit UKW oder 70cm zwar nicht, aber die Übertragungsqualität dafür besser ist. Nach einigen vorführ QSO's durften dann die begeisterten Kids mit dem Ausbildungsrufzeichen DN2RBB dann den Äther "unsicher" machen. Diese Möglichkeit wurde mit wahrer Begeisterung wahrgenommen.

Zum Mittagessen nahmen sich die Jugendlichen nicht viel Zeit, um diese zum Funken nutzen zu können.

Anschließend übernahm OM Helmut Schacherl, DO7HS und Roland Franke, DL4RDZ die Gruppe und führte sie in die "Geheimnisse" der Fuchsjagd ein. Alle Teilnehmer, auch die junge Dame von der Landshuter Zeitung machte mit, fanden die beiden versteckten Füchse problemlos.

Dann wieder zurück ins Clubheim, wo Erich, DL5RBR †, mit einem Eis zur Abkühlung und Lötkolben zum basteln wartete. Er war den Mädels und Jungs beim Bau eines Detektors behilflich und überraschte dabei mit seiner "Engelsgeduld". Es hat sich niemand mit dem Lötkolben die Finger verbrannt! Den selbstgebauten Detektor durften alle mit nach Hause nehmen und somit Mittelwelle ohne Strombedarf hören. Die "Geräte" funktionieren überraschend gut!

Bei der abschließenden Grillsause im Clubeigenen Pavillon bekamen alle Teilnehmer am Ferienprogramm zur Erinnerung eine Urkunde.

Autor: Sigi, DF9RD



 
 nach oben letzte Änderung:  Oktober 2017, DC4RU