Fieldday 2020

CW Fieldday 2020

Ausgefallen und abgesagt wegen COVID-19 Maßnahmen

SSB Fieldday 2020

Aufbau

09:15 MESZ vor Ort in Kemoden:  Herrliches Wetter, Sonnenschein, leichter leichter Wind aus Süd-West DL3RDT und DF9RD haben dankbarerweise bereits gestern den FD-Wagen und das Aggregat vor Ort gebracht. Um 10:00 MESZ ist das Aufbauteam komplet: DL5RMH, DL2MLU, DL6RAI, DF9RD.  Dank der vorhandenen Dokumentation wurde die Mastposition exakt ermittelt, und der Mast steht sehr gerade
Abspannseile lassen sich gerade so einhängen. Um 11:20 MESZ ist alles fertig aufgebaut und einsatzbereit.

DL9RDM kommt und optimiert die Aufhängung des Dipols, damit er exakt hängt ud nirgends anliegt – super!

Fieldday-Leben

Den ganzen Samstag ist schönes FD-Wetter, einmal am späten Abend taucht ein mächtiges Gewitter auf, aber es bewegt sich entlang der Isar und streift uns nur leicht. Später ist es wieder schön und angenehm warm

Besucher am Lagerfeuer: DF9RD + Angelika, DL3RY, DL9RDM + XYL Kathi, DG6RBV Gerhard Scheubeck + XYL ???, DD1CK, Rudi, der zur Zeit an der Clubstation in einem Wohnwagen wohnt, DL1DLX – der hat auch das ganze Grillgut mitgebracht, DG8AM der auch zwei Stunden funkt, aber eigentlich nach München muss sowie DL8RBR, der mit dem Elektrorad da ist und den ganzen Samstag da bleibt und dann noch spätabends 22 Uhr in der Dunkelheit nach nach Hause fährt (obwohl man ihm ein Doppelbett zur Übernachtung angeboten hatte)

Gegen 23 Uhr MESZ kommt nochmal ein längerer Regenschauer, der die verbliebenen Gäste in den FD-Wagen treibt, wo noch stundenlange Diskussionen u.a. über die Flüchtlingsindustrie, Maskenverschwörung uusw. stattfinden

Das Bier geht aus. Der Scheinwerfer am Wagen ist defekt, kein Licht! Am Sonntagmorgen gegen 10 Uhr werden 40 l Diesel getankt, gerade noch rechtzeitig!

Funkbetrieb

SSB-Fieldday 2020 – DL0LA/p

Contest : IARU Field-Day R1 (DARC)
Callsign : DL0LA/P
Mode : PHONE
Category : Multi Operator - Single Transmitter (MS)
Overlay : Restricted
Band(s) : All bands (AB)
Class : Low Power (LP)
Zone/State/... :
Locator : JN68BK
Operating time : 23h44

BAND QSO DUP DXC POINTS AVG
----------------------------------
160 90 2 6 286 3.18
80 247 2 17 716 2.90
40 222 0 25 628 2.83
20 169 1 33 479 2.83
15 60 0 12 157 2.62
10 28 0 6 74 2.64
----------------------------------
TOTAL 816 5 99 2340 2.87
==================================
TOTAL SCORE : 231 660

Operators : DF9RD DG8AM DL1DLX DL2LDE DL2MLU DL3RDT DL5RMH DL6RAI

Powered by Win-Test 4.32.0 http://www.win-test.com

Kein Rekordergebnis dieses Jahr – aber es hat Spaß gemacht und das Wetter hielt recht gut durch. Am ersten Tag praktisch keine Condx auf 15 und 10m – bis auf einzelne Stationen. Sehr bald konzentrierte sich die Aktitivät auf die Low Bands – zum Glück hatten wir 160m, sonst wäre es fast langweilig geworden!

Dieses Jahr fehlten viele bekannte Calls, die anscheinend wegen Corona-Vorgaben oder fehlender Clubmeisterschaftswertung oder beidem nicht mitmachten. Nicht einmal DL0CS/p war QRV – das ist schon der Hammer! Auch hier im Großraum München war relativ wenig los: DB0HY/p nur mit halber Kraft, DK0ED/p gar nicht QRV, nichts aus Straubing, nichts aus Augsburg – und auch Großbritannien – praktisch Totalausfall. Erstaunlich, dass es dann doch so viele QSOs geworden sind.

Am zweiten Tag öffneten sich 15m und 10m dann doch mal für eine Stunde in Richtung G und zeigten sich von Ihrer sonnigen Seite. Auch manche All-Asia-Contest-Teilnehmer aus EU konnten wir zu einem QSO überreden und so kamen ein paar Multis ins Log – aber absolut kein Vergleich zum Vorjahr mit 987 QSOs und 143 Multis!

Irgendetwas müssen wir falsch gemacht haben, da DK0MN/p bereits am Samstagabend um 23z plötzlich 100 QSOs Vorsprung hatte und diesen auch bis zum Ende hielt bzw. noch ausbauen konnte. Der Sieg sei Ihnen gegönnt!

73 Ben, DL6RAI

Die Wettervorhersage für’s Wochenende schaut schonmal gut aus…

Nach Ankunft am Samstagmorgen, Sonnenschein, grüne Wiese, gemäht – ideale Voraussetzungen!